Warum Sie die beste Vape-Temperatur für Ihr Cannabis kennen müssen

Falls Sie beim Befüllen Ihres Lieblingsverdampfers nie sonderlich über die richtige Temperatur nachgedacht haben, sind Sie nicht allein – nur wenige Leute setzen sich ernsthaft mit diesem Thema auseinander.

Kennen Sie jedoch die beste Vape-Temperatur für Ihre Kräuter, könnte dies einen weltbewegenden Unterschied Ihrer (evtl. fehlenden) Highs mit sich bringen. Und damit nicht genug: Das Verdampfen bei der richtigen Temperatur für die spezifische Art des konsumierten Cannabis kann auf lange Sicht viel gesünder sein – besonders im Vergleich zum traditionellen Rauchen.

Ob Sie es glauben oder nicht: Das Einstellen Ihrer Vape-Temperatur kann wirklich dabei helfen, die wahrgenommenen therapeutischen (oder High-produzierenden) Effekte „zu regulieren“. Wenn Sie sich in letzter Zeit nach dem Vapen von Gras mit hohem THC-Anteil unruhig oder paranoid gefühlt haben und diesen Effekt lieber ein wenig abschwächen würden, kann der Temperaturregler an Ihrem Gerät erstaunlich leicht helfen. So können Sie sich entspannter und ruhiger fühlen oder einfacher einschlafen.

In diesem Artikel beschreiben wir die besten Vape-Temperaturen für Marihuana. Das Kraut beinhaltet viele wichtige funktionelle Verbindungen (inklusive THC und CBD), die alle bei sehr spezifischen Temperaturen zu kochen beginnen. Wenn Sie diese kennen und Ihren Gras-Vaporizer entsprechend anpassen, können Sie sich praktisch über Nacht vom begeisterten Vaper zum echten Cannabis-Profi entwickeln.

Trichomes cannabis

Die richtige Temperatur zum Verdampfen von Marihuana kennen

Wie wir alle wissen, sind keine zwei Marihuana-Sorten gleich. Aus diesem Grund dürfen keine zwei Stämme bei exakt gleicher Temperatur gevaped werden. Wenn Sie nun Unmengen Geld für einen ausgefallenen Cannabis-Verdampfer mit einstellbarem Temperaturregler ausgegeben haben, wollen Sie natürlich das Beste aus Ihrem Gerät herausholen. Das Wissen um die richtigen Verdampfungtemperaturen ist der erste Schritt, um die Funktion und das Design jedes Vaporizers voll auszunutzen.

Hier ist eine kurze Liste der wichtigsten chemischen Cannabis-Komponenten und der jeweiligen Temperatur, bei der sie anfangen zu verdampfen (Quelle: Leafly):

Cannabinoide:

Terpene:

  • THC (ca. 157 °C)
  • CBD (ca. 180 °C)
  • CBN (ca. 185 °C)
  • THCv (ca. 220 °C)
  • Pinene (ca. 155 °C)
  • Caryophyllen (ca. 160 °C)
  • Myrcen (ca. 168 °C)
  • Limonen (ca. 176 °C)
  • Linalool (ca. 198 °C)

Die Auswahl der Effekte jeder Komponente der Knospe mag so einfach erscheinen, wie das Einstellen der Vape-Temperatur auf den jeweiligen Siedepunkt. Leider ist dem nicht ganz so.

Die Verdampfungstemperatur wird größtenteils von der Feuchtigkeitsmenge beeinflusst, die noch in der zu verdampfenden Blüte verbleibt; wenn sie noch ziemlich feucht ist (d.h. viel Wasser enthält), wird ein großer Teil der Wärme allein zum Verdampfen des Wassers verwendet. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die Temperatur immer etwa 5 °C höher als den Wert einzustellen, den Sie für eine bestimmte Verbindung verwenden möchten.

Tatsächlich begehen die meisten Cannabis-Konsumenten den Fehler, ihre Knospen (oder Öle, Splitter, Kleckse usw.) bei einer zu hohen Temperatur zu vapen. Wenn Sie selbst auch dazu neigen, nach ein paar Zügen aus einer besonders starken Mischung ein wenig nervös oder sogar paranoid zu werden, dann sollten Sie definitiv den Kauf eines Gras-Vaporizers mit Temperaturregler in Betracht ziehen. Die Senkung der Temperatur um ein paar Grad kann bereits einen weltbewegenden Unterschied ausmachen!

Dire beste vape temperatur

Je höher die Temperatur, desto intensiver das High (im Allgemeinen)

Im Allgemeinen gilt: Je höher die Temperatur, bei der Sie Ihre Blüten verdampfen, desto intensiver wird Ihr High. Viele Vaper wählen deshalb eine Temperatur von weit über 200 °C, um so high wie möglich zu werden – was natürlich perfekt ist, wenn das Ihr Endziel ist.

Viele andere Vaper ziehen jedoch eine entspannende, beruhigende Wirkung vor, die nur ein leichtes High erzeugt und bei der sie mental völlig klar und funktional bleiben. Wenn das für Sie erstrebenswert klingt und/oder Sie die THC-induzierte Paranoia, Lethargie etc. vermeiden möchten, dann können Sie eindeutig von einer Vape-Temperatur zwischen 149 und 166 °C profitieren.

Auf diese Weise können Sie von der beruhigenden, stimmungsaufhellenden Wirkung vieler Cannabis-Terpene profitieren und gleichzeitig genügend THC freisetzen, um die therapeutische Wirkung des Marihuanas zu genießen. In Bezug auf die Menge der freigesetzten, aktiven Cannabis-Verbindungen gibt es bei etwa 160 bis 168 °C einen recht signifikanten Sprung. Wenn Sie unter dieser 168 °C-Marke bleiben, lassen sich die meisten härteren Auswirkungen der stärkeren Marihuana-Sorten vermeiden.

Wenn Sie ein etwas stärkeres Gefühl als das bei Niedrigtemperaturen (unter 166 °C) ausgelöste High bevorzugen, aber trotzdem nicht „zugedröhnt“ werden wollen, dann versuchen Sie es mit einer Temperatur zwischen 171 und 199 °C. Für ein intensives High, eine maximale, bewusstseinsverändernde Euphorie, zur Schmerzlinderung oder einfach nur zum Einschlafen empfehlen wir eine Temperatur von über 199 °C.

Volcano Digit Temperatur

Je höher die Temperatur, desto intensiver das High (im Allgemeinen)

Auch wenn Sie die Effekte Ihres Marihuanas durch die Anpassung der Temperatur des Vaporizers signifikant verändern können, ist es insgesamt immer noch einfacher gesagt als getan. Viele Vaporizer sind leider ziemlich unzuverlässig und ungenau im Hinblick auf die Einstellung einer bestimmten Temperatur.

Dies gilt insbesondere für billige, minderwertige Vape-Pens, deren E-Coils häufig „Hot Spots“ aufweisen, die eine genaue Temperatureinstellung fast unmöglich machen. Ihnen ist wahrscheinlich schon bewusst, dass die meisten preiswerten Vape-Pens nicht einmal die Möglichkeit bieten, die Temperatur einzustellen. Sie inhalieren einfach am Mundstück während sich die eingebauten E-Coils oft auf Temperaturen erhitzen, die jenseits der „gesunden“ Grenze von 235 °C liegen.

Wenn Sie also Ihr neu erlangtes Wissen um die besten Vape-Temperaturen voll ausschöpfen wollen, haben Sie keine andere Wahl: Investieren Sie etwas mehr Geld in ein Qualitätsgerät. Dabei müssen Sie sich natürlich nicht für einen großen Tisch-Vaporizer wie etwa den Volcano entscheiden – es gibt ebenso viele wirklich gute, diskrete und tragbare Vaporizer. Sie müssen nur wissen, worauf es zu achten gilt!

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/beste-temperatur/

Advertisements

Test DaVinci MIQRO

Der DaVinci MIQRO vereint schönes Design und fantastische Funktion in einem Vaporizer, der so klein ist, dass man ihn für den leichten Gebrauch überall hin mitnehmen möchte.

Seine geringe Größe bedeutet jedoch auch eine kurze Akkulaufzeit, die der MIQRO aber durch austauschbare Batterien ausgleicht. Wenn Sie nach einem stylischen, sehr gut tragbaren Vaporizer suchen, der die Dampfqualität nicht beeinträchtigt, wird der MIQRO Sie überzeugen – und das zu einem unschlagbaren Preis.

Was beinhaltet die Box?

Die box

Standard-Paket

Entdecker-Paket

Preis

159 €

209 €

Mundstück (10 mm)

USB-Kabel

Reinigungs-Set

Batterien

1

2

Handbuch

Tragebüchse

Tragetasche

Grinder-Karte

Hülle

Zusätzlich: Pearl-Pfahl und -Sieb

Erste Eindrücke und Handhabung

Der MIQRO ist noch schnittiger als der DaVinci IQ; auch seine Bedienung ist optimiert und somit sehr einfach. Befüllen Sie die Kammer nach dem Öffnen mit fein gemahlenem Kraut. Wir empfehlen, es leicht zu stopfen, um seine leitenden Eigenschaften zu verbessern.

Sobald Sie die Pearl auf die gewünschte Schüsselgröße eingestellt haben, schließen Sie den Deckel und schalten Sie das Gerät ein. Nachdem Sie die Temperatur mithilfe der entsprechenden Tasten eingestellt und die Feinabstimmungen über das intelligente LED-Display vorgenommen haben, sollten Sie etwa 40 Sekunden warten, bis sich das Gras im Vaporizer erwärmt. Danach einfach inhalieren und los geht’s!

Design Miqro

Merkmale und Temperatureinstellungen

Leicht zu befüllende Schüssel, die für eine Person genügt

Der MIQRO ist dank einer unserer Lieblingsinnovationen von DaVinci, der Füllstation, unglaublich einfach zu befüllen. Durch leichtes Klopfen auf die Seite des Vaporizers gleitet Ihr Gras über die große, glatte, abgeschrägte Oberfläche direkt in den Keramikofen.

Der Ofen ist zwar klein, aber der DaVinci MIQRO genügt vollkommen für den persönlichen Gebrauch. Bis zu 0,25 Gramm trockene Kräuter passen in die volle, dichtbepackte Kammer – genug für eine starke Solo-Session! Die geniale Pearl, die am Ofendeckel befestigt ist, verlängert sich mit jeder Drehung und kann die Kapazität des Ofens bis auf weniger als 0,1 Gramm reduzieren. Somit eignet sich dieser Vaporizer hervorragend für den leichten Gebrauch und die Mikrodosierung.

Mundstück

Schnelles Aufheizen mit austauschbaren Batterien

Der MIQRO eignet sich für den schnellen Einsatz überall: Er erwärmt sich bei voller Akkuleistung in nur 30 Sekunden; wird der Akku schwächer, verlängert sich diese Zeit auf bis zu 60 Sekunden. Mit einer einzigen Ladung haben wir durchgehend vier Sessions erzielt. Der vom Benutzer austauschbare 18350-900-mAh-Akku ist bei einer so kurzen Akkulaufzeit ein willkommenes Feature und lässt sich mit einem externen Ladegerät in nur 45 Minuten wieder aufladen.

Die USB-Aufladung kann jedoch bis zu 2 Stunden dauern, weshalb wir für durchgehendes Vape-Vergnügen mehrere Batterien empfehlen.

Der MIQRO kann während des Aufladens verwendet werden, wodurch den Akku jedoch immer schneller entladen als aufgeladen wird. Hierbei handelt es sich also nicht wirklich um eine Durchgangsaufladung.

Miqro seitwärts
USB

Intuitive Bedienung

Die Bedienung des MIQROs ist einfach und leicht zu erlernen: Er verfügt über 3 Tasten, die alles steuern, ohne dass eine Smartphone-App benötigt wird. Dieser Vaporizer verfügt über ein einzigartiges Dotmatrix-Display, das viele Informationen auf einen Blick kommuniziert – einschließlich der fünfminütigen Abschaltautomatik. Der DaVinci MIQRO geht über die digitale Temperaturregelung hinaus und verfügt über 3 Heiz-Methoden: Präzisionsanpassung, Smart Paths und Boost.

Wenn Sie den Präzisionsanpassungs-Modus des IQs gewohnt sind, könnten Sie (genau wie wir) bei der Verwendung des MIQROs zunächst mit diesem Modus zu kämpfen haben!

Flexible Temperaturregelung

Wenn Sie bei einer bestimmten Temperatur vapen möchten, können Sie diese mit der Präzisionsanpassung des MIQROs festlegen. Wir haben dafür jedoch häufiger die Smart Paths benutzt: Der MIQRO verfügt über vier Smart Paths, die bei 177 °C, 188 °C, 199 °C und 210 °C beginnen und innerhalb von 5 Minuten langsam um 11 Grad steigen. Der Boost-Modus kann mit jedem Temperaturstil verwendet werden; halten Sie dazu einfach die Ein-/ Austaste gedrückt und die Temperatur steigt, bis Sie sie loslassen.

Miqro batterie

Autonomie

Die mitgelieferten 18350-Batterien haben jeweils eine Kapazität von 900 mAh, was nicht allzu viel ist. Abhängig von Ihrer Temperatureinstellung und Nutzung, hält ein Akku etwa für 3 bis 4 Sessions.

In der Tragebüchse können Sie eine zweite Batterie mitnehmen, was für längere Ausflüge definitiv wünschenswert ist.

Garantie und Zubehör inklusive

Wenn Sie Ihren DaVinci MIQRO kaufen, erhalten Sie garantiert ein authentisches Gerät mit einer 5-jährigen Garantie.

Miqro Ofen

Hochwertige Materialien

Wir haben die inneren Zirkonia-Keramik-Teile bereits erwähnt; was Sie jedoch als Erstes bemerken werden, ist DaVincis Liebe zum Detail bei der äußeren Konstruktion: Der MIQRO hat eine schöne und robuste eloxierte Aluminiumhülle mit beleuchteten Tasten und einer langlebigen und hochwertigen Haptik. Seine magnetischen Klapptüren sind zwar leicht zu öffnen, bleiben aber garantiert geschlossen, wenn es darauf ankommt.

Zwei Pakete zur Auswahl

Der MIQRO ist in zwei Formen erhältlich: als Standard- oder Entdecker-Paket. Schauen Sie sich die Tabelle oben für weitere Informationen an!

Ofen Miqro

Dampfqualität

Der MIQRO erzeugt überraschend glatten Dampf für eine so kleine Einheit. Er ist nicht ganz so kühl und geschmeidig wie der seines großen Bruders, aber er besteht definitiv den Empfindlichkeitstest für Lungen.

Wir haben festgestellt, dass die Heizung nicht mit größeren Zügen mithalten kann. Deshalb sollte man nicht mit den größten Wolken und schwersten Zügen rechnen.

Dennoch produziert dieser Cannabis-Vaporizer überdurchschnittlich gute Wolken und der Geschmack ist definitiv sehr gut, besonders wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um ein Konduktionsheizsystem handelt.

Die vollständig beladene Schale hält nur etwa 0,2 Gramm und ist somit deutlich kleiner als die des IQs. Das ist definitiv genug für 1 bis 2 Personen, für größere Gruppen müssen Sie jedoch definitiv ein paar Mal nachladen.

Angesichts der geringen Größe des Produkts ist zu erwarten, dass es etwas mehr Wärme erzeugt. Deshalb empfehlen wir die Verwendung des verlängerten Mundstücks!

Leicht tragbare Größe

Das erste, was Sie am MIQRO bemerken werden, ist wahrscheinlich seine leicht tragbare Größe: Er liegt bei ⅔ der Größe des DaVinci IQs, der bereits zur kleinen Kategorie zählt, und ist somit einer der kleinsten tragbaren Vaporizer auf dem Markt. Er ist um ca. 1,9 cm kleiner als der PAX ​3 und ist, für diejenigen unter Ihnen, die schon eine Weile dabei sind, nur ca. 1,3 cm größer als die Magic Flight Launch Box, ohne dass dabei der Akku seitlich herausragt. Sie könnten den MIQRO glatt in Ihrer Tasche vergessen – genau diese Eigenschaft macht diesen Vaporizer zu einem großartigen Alltagsgerät für den persönlichen Gebrauch.

 Geringe größe

Diskretion

Dieser Gras-Vaporizer ist nur etwas größer als das durchschnittliche Feuerzeug und beeindruckend unauffällig: Er lässt sich vollständig in der Hand verstecken und ähnelt im Ruhezustand einer kleinen Powerbank.

Wartung

Einfache Wartung, die jedoch besser sein könnte!

Die Reinigung des MIQROs ist ein zweischneidiges Schwert. Der Ofen muss nur mit Alkohol und einem Wattestäbchen gereinigt werden und sowohl die Pearl als auch der Dampfweg lassen sich leicht entfernen und werden am besten in Alkohol oder Seifenwasser gelegt. Er ist einer der wenigen Cannabis-Vaporizer auf dem Markt, bei dem sich der Dampfweg für eine gründlichere Reinigung entfernen lässt.

Ähnlich wie beim DaVinci IQ gibt es jedoch eine hartnäckige Stelle zwischen Ofen und Dampfweg, die schwerer zu reinigen ist. Auf der einen Seite dieses Raumes lagern sich Kräuter und auf der anderen Seite Öle ab, die sowohl den Geschmack als auch den Geruch beeinträchtigen können.

Dampfweg und mundstück

Fazit

Der DaVinci MIQRO ist eine interessante Weiterentwicklung des IQs und bietet selbst bei kleinerer Größe eine ähnliche Dampfqualität. Der MIQRO bietet weniger Platz für Gras im Vaporizer und eine geringere Akkuleistung, weshalb er sich perfekt für die Nischen-Vaper eignet, die kleinere Session unterwegs bevorzugen.

Die Dampfqualität liegt geringfügig unter der Qualität des IQs, da sie etwas unter der kleineren Schüsselgröße und der etwas schwächeren Heizung leidet.

Der MIQRO ist für den leichten oder gelegentlichen Einsatz konzipiert: Er ist großartig für Solo-Sessions, ein paar Züge unter Freunden oder für den gelegentlichen Zug hier und da, während Sie durch die Stadt laufen. Seine Größe macht ihn zum besten Vaporizer für diskretes Vapen und der kleine Ofen ermöglicht eine Mikrodosierung.

Der MIQRO eignet sich nicht für Personen, sie sehr viel vapen oder viel Dampf auf einmal inhalieren müssen. Die kleine Schüssel befriedigt weder Vaper mit größerem Appetit noch kleine Gruppen und die kurze Akkulaufzeit macht es umso schwieriger, diese Einschränkung zu umgehen.

Wir sind ziemlich gespannt auf die Nische, die der DaVinci MIQRO anspricht. Schnäppchenjäger und Erstkäufer können mit dem Standard-Paket für nur 159 Euro ein neues Qualitätsniveau genießen. Die Größe und der Stil sind überaus ansprechend und Sie werden Ihren MIQRO überall hin mitnehmen wollen.

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/davinci-miqro/

Test Crafty Storz und Bickel

Storz & Bickel ist für seinen fantastischen Dampf bekannt; der Crafty lässt sich dank seiner handlichen Größe überallhin mitnehmen und erzeugt einen Dampf, der Sie vergessen lassen könnte, dass er tragbar ist – zumindest bis die Batterie leer ist!

Sein breiter offener Luftstrom, seine großen Wolken und die starken Effekte legen die Messlatte für das mobile Vaping hoch; er hat dem Test der Zeit definitiv standgehalten. Wenn Sie nach einem taschen vaporizer mit kompromissloser Dampfqualität suchen und sowohl den hohen Preis als auch die langsame Aufheizzeit in Kauf nehmen möchten, ist der Crafty ein starkes Angebot.

Crafty Box

Was beinhaltet die Box?

  • Crafty-Vaporizer

  • Netzteil & USB-Kabel

  • Gebrauchsanweisungen

  • Füllhilfe

  • Kräutermühle

  • Dosierkapsel

  • Reinigungsbürste

  • Ersatzsiebe

  • Ersatz-Dichtungsringe

  • Liquid-Pad

Crafty grinder

Erste Eindrücke und Handhabung

Der Crafty verwendet medizinische Materialien, wie Edelstahl und Aluminium, und kein zerbrechliches Glas oder Keramik, weshalb er einiges ertragen kann. Der Luftweg ist von der Elektronik isoliert. Der Crafty wurde in Deutschland entwickelt und hergestellt, hat elektrische Zertifizierungen und wurde sogar vom TÜV SÜD (dem Südlichen Technischen Überwachungsverein) in München, Deutschland, geprüft und zertifiziert. Einfach ausgedrückt: Die Vaporizer von Storz & Bickel werden gründlicher getestet als andere, sodass Sie unbesorgt vapen können.

Storz und Bickel sind zwar nicht bekannt für Kunststoffgeräte, aber dennoch sieht das Gerät edel aus und fühlt sich hochwertig an – wie ein gut verarbeitetes Elektrowerkzeug, ähnlich wie der Plenty. Dieses Gerät glänzt zwar nicht mit ästhetischen Annehmlichkeiten, aber was ihm an Form fehlt, gleicht es in der Funktion aus.

Es erwärmt sich zwar langsam, ist aber einsatzbereit.

Crafty lateral

​Der Crafty wurde erstmals vor vier Jahren veröffentlicht, und seine zwei- bis dreiminütige Aufheizzeit verrät sein Alter: Das ist schmerzhaft langsam im Vergleich zu den heutigen Designs, die sich typischerweise in weniger als einer Minute erwärmen. Man sollte dem Crafty jedoch hoch anrechnen, dass er nach dieser Zeit auch tatsächlich einsatzbereit ist – ohne zusätzliche Zeit für ein Heat-Soak oder anfänglich vorsichtige Züge zu benötigen. Wir bekommen bei jeder Session leckeren, befriedigenden Dampf, sobald das Gerät grün leuchtet.

crafty storz bickel

Merkmale und Temperatureinstellungen

Effiziente Hybridheizung

Storz & Bickel startete den Hybridheizungstrend für tragbare Vaporizer mit einer perfekten Mischung aus Konvektions- und Konduktionswärme. Die ersten paar Züge aus dem Crafty-Vaporizer werden durch Konvektionswärme erzeugt, die solange den Geschmack bewahrt, bis sich im Ofen eine Konduktionswärme bildet, die die Session abschließt. Dies führt zu einer effizienten, vollständigen Extraktion für die gewählte Temperatur.

Crafty netzschalter

Temperaturflexibilität

Ursprünglich sind wir davon ausgegangen, dass die Standardeinstellungen des Geräts alles waren, was es bezüglich Temperaturflexibilität zu bieten hatte. Das stimmt aber nur solange, bis Sie sich entscheiden, die App für das Gerät herunterzuladen und zu verwenden: Danach kann die Temperatur des Vaporizers auf einen Wert zwischen 40 und 210 °C eingestellt werden, was ein großes Plus für ein tragbares Gerät ist.

Sie können sowohl die Grund- als auch die Boostertemperatur einstellen. Dies beschränkt das Gerät zwar während des Betriebs immer noch auf zwei feste Temperatureinstellungen, aber bei einem Gerät von Storz und Bickel sind zwei Temperatureinstellungen gut genug, um eine großartige Session zu garantieren.

Crafty app temperatureinstellungen
Crafty allgemeine einstellungen

Keine Lernkurve und eine voll funktionsfähige App

Der Crafty ist so einfach zu bedienen, dass jeder es tun kann.

Füllen Sie die Schüssel, drücken Sie den Knopf und fangen Sie an zu inhalieren, sobald das Licht grün wird – es ist ein Kinderspiel, ihn zu teilen. Wenn Sie ihn direkt aus der Box nehmen, liegt seine Grundtemperatur bei 180 °C und seine Boostereinstellung bei 195 °C, was sich perfekt für einen leckeren Start und einen trüben Abschluss eignet. Wir mögen es eher heiß und haben die Grundtemperaturen auf 190 °C und die Boostertemperatur auf 210 °C angepasst, was mit der kostenlosen Smartphone-App erstaunlich einfach ist. Der Crafty erinnert sich natürlich an unsere Einstellungen.

Doch das ist längst nicht alles, was die App kann: Sie können den Abschalttimer um bis zu fünf Minuten verlängern, die Vibrationen dämpfen, das Licht dimmen. Zudem können Sie überprüfen, wie viel Sie den Vaporizer benutzt haben und auf das Handbuch und den Support zugreifen.

Garantie und Zubehör inklusive

2 Jahre Garantie

Der Crafty wird mit einer Garantie von 2 Jahren auf Verarbeitungs- und Materialfehler geliefert.

Das mitgelieferte Zubehör des Craftys verbindet alles mit einer leistungsfähigen Mühle und einem Füllwerkzeug, sodass Sie gemahlene Kräuter ohne Probleme mitnehmen können.

Die Edelstahlgitterunterlage hilft mit klebrigen Materialien und dient gleichzeitig als Abstandshalter für kleinere Ladungen. Die Dosierkapsel eignet sich perfekt zum Vorladen, sodass Sie auch unterwegs schnell frische Kräuter in den Vaporizer laden können. Eine Bürste, zusätzliche Siebe und O-Ringe runden das Paket ab.

Crafty plastikmundstück

Dampfqualität

Die Dampfqualität, die Sie vom Crafty erwarten können, ist schlicht und einfach hervorragend. Sie verschlägt sogar dem erfahrenen Kenner die Sprache, da er so etwas einfach nicht von einem Gerät erwartet, das aus so viel Kunststoff besteht wie der Crafty. Trotz des Plastikmundstücks schmeckt der Dampf nicht nach Plastik und ist glatt, kühl und überraschend befriedigend.

Die Maschensiebe filtern die Partikel aus Ihrem Pflanzenmaterial gründlich, um jeden Zug rein, geschmackvoll und unberührt auf seine Reise von der Heizkammer in Ihren Mund zu schicken. Dank des fantastischen Luftstroms im Gerät gibt es auch sehr wenig Widerstand gegen Ihren Zug. Das machte jede Inhalation umso angenehmer!

Große, köstliche Wolken

Sobald sein Licht grün leuchtet, stößt der Crafty dichten, leckeren, starken Dampf aus, der durch das Kühlgerät oben perfekt geglättet wird. Der offene Luftstrom sorgt für einfache Züge und die Schalengröße (0,2 Gramm) ist genau das Richtige für eine starke Session mit trockenen Kräutern oder Extrakten. Befriedigenderen Dampf für unterwegs werden Sie nur sehr schwer finden.

Große ofen crafty

Tragbarkeit

Einer der klaren Vorteile dieser Einheit gegenüber dem Mighty-Vaporizer ist seine Größe: Sie ist klein genug, um sie einfach in die Tasche zu stecken und leicht genug, dass Sie sie dort kaum bemerken werden.

Das Mundstück lässt sich zudem leicht aus dem Weg drehen, damit es beim Transport nicht zum Problem wird.

Wartung

Die Reinigung des Craftys ist ziemlich einfach: Alles, was Sie benötigen, ist eine Tasse Isopropylalkohol und eine Tasse Seifenwasser. Die mitgelieferte Anleitung deckt alle Reinigungsdetails ab, weshalb wir sie hier nicht wiederholen werden. Letztendlich verleihen wir der Reinigung des Vaporizers, die sich auf die Schüssel und das Kühlaggregat beschränkt, etwa einen durchschnittlichen Wert auf der Schmerzskala. Am besten bürsten Sie den Bildschirm des Kühlers und den Ofen nach jedem Gebrauch ab und achten auf die App – sie zeigt Ihnen, wann es Zeit für eine Reinigung ist.

Fazit

Diese funktionale Einheit ist fantastisch verarbeitet, gut gebaut, einfach zu bedienen und bietet eine fantastische Dampfqualität; alles in einem diskreten und tragbaren Gehäuse. Storz und Bickel mögen eine Weile gebraucht haben, um in den Markt für tragbare Vaporizer einzusteigen, aber sie haben einen Volltreffer gelandet.

Sie haben die Effizienz und Dampfqualität des Volcanos in einem bequemen, tragbaren Gerät vereint, das sogar den Ascent und den Solo übertrifft. Wenn Sie auf der Suche nach einer großartigen neuen Einheit sind, die Sie sowohl unterwegs als auch zu Hause verwenden können und die das gleiche erstklassige Erlebnis wie der Volcano bietet, ist der Crafty die richtige Einheit für Sie!

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/crafty/

Test Firefly 2

Der Firefly 2 ist die zweite Generation des tragbaren On-Demand-Vaporizers mit dynamischer Konvektion von Firefly Vapor, die 2012 in San Francisco gegründet wurde. Die Aufheizzeiten des originalen Firefly waren bereits bahnbrechend; nun haben die Hersteller das Aufheizen des Firefly 2 noch schneller gemacht. Sie können eine Session mit dem FF2 in nur 3-5 Sekunden starten.

Obwohl der ursprüngliche Firefly schon ziemlich wartungsarm war, gehört die neue Einheit definitiv zu den tragbaren Vaporizern mit dem niedrigsten Wartungsbedarf überhaupt – zumindest unter den Vapes, die ich momentan besitze.

Was beinhaltet die Box?

  • Firefly 2 Vaporizer

  • 2 wiederaufladbare Batterien

  • Ladestation

  • USB-Kabel (3.0)

  • Reinigungsset

  • 3 Konzentrat-Pads

FF2 Tragbaren  vaporizer

Erste Eindrücke und Handhabung

Der Firefly 2 wird in einer eleganten weißen Box geliefert, die sehr an ein Apple-Produkt erinnert. Dieses Detail verrät die Vorgeschichte des Gründers mit Apple Computers. Solche Verpackungen sagen uns, dass die Designer viel Liebe zum Detail hegen und technisch orientiert sind. Der erste Eindruck zählt!

Dieses Gerät verfügt über eine On-Demand-Konvektionsheizung, eine Premiere für die Vaporizer-Industrie!

Mit dem Firefly 2 werden Ihre Kräuter nur dann erwärmt, wenn Sie die Heiztasten drücken und mit dem Inhalieren aus dem Gerät beginnen. Sobald Sie die Tasten loslassen und aufhören zu zeichnen, kochen Ihre Kräuter nicht mehr; das bewahrt ihre Integrität für die nächsten Züge. Im Gegensatz zu den meisten Geräten verfügt der Firefly 2 nicht über eine Ein/Aus-Funktion: Es ist ständig eingeschaltet und befindet sich im Standby-Modus. Es gibt 2 Berührungssensoren auf beiden Seiten des Geräts, die wir im Folgenden als Tasten bezeichnen werden. Wenn beide Tasten gedrückt werden, blinkt das grüne Licht an der Oberseite des Geräts langsam für ca. 5 Sekunden, bis es durchgehend zu leuchten beginnt.

Wenn das Blinken aufhört, können Sie mit dem Zeichnen aus dem Mundstück beginnen: Für beste Ergebnisse empfehlen wir extrem langsame, lange Züge. Das Gerät geht zurück in den Standby-Modus, nachdem Sie die Tasten 30 Sekunden lang gedrückt gehalten haben. Wir haben festgestellt, dass Sie die besten Züge bekommen, wenn Sie für die gesamte Dauer einatmen. Dieses Gerät hat eine ziemlich steile Lernkurve: Wenn Sie sich also nach der ersten Session entmutigt fühlen, sollten Sie im Wesentlichen alles verlernen, was Sie über Vaporizer wussten, und mit diesem Gerät neu beginnen.

FF2 App

Merkmale und Temperatureinstellungen

Temperaturflexibilität

Eines der größten Probleme mit dem originalen Firefly-Vaporizer war seine mangelnde Temperaturflexibilität.

Der Firefly 2 hingegen verfügt über eine Temperaturregelung, die über die Firefly-App aufgerufen werden kann. Mit der App haben Sie Zugriff auf eine Reihe von Temperaturen für Kräuter und Konzentrate.

Wenn Sie den Firefly zwischen 170 °C und 225 °C verwenden, wird das Gerät auf den Kräutermodus eingestellt: Dieser bietet Ihnen die volle Kontrolle über die Art des Dampfes, den Sie mit Ihrem Gras erreichen möchten. Wenn Sie Temperaturen über 225 °C verwenden, schaltet das Gerät in den Konzentratmodus: Alle Temperaturen über diesem Punkt sind ausschließlich für Konzentrate geeignet und sollten nicht mit trockenen Kräutern verwendet werden, da sie zur Verbrennung des Pflanzenmaterials führen können.

Es stehen Ihnen ebenfalls sogenannte “Power Tuning”-Einstellungen zur Verfügung, mit denen Sie die eingestellten Temperaturen um bis zu 11% feinabstimmen können. Dies ermöglicht Ihnen eine weitere Kalibrierung darüber, wie sanft oder aggressiv Ihr Firefly 2 Vaporizer Ihr Cannabis innerhalb des eingestellten Temperaturbereichs erwärmen soll.

FF2 temperatureinstellungen

Schnelles Aufheizen mit austauschbaren Batterien

Der Firefly 2 ist ein On-Demand-Vape, weshalb er sich ziemlich schnell erwärmt: In weniger als 5 Sekunden schafft er es auf 190 °C und in etwa 20 Sekunden erreicht er eine Temperatur von 220 °C.

Das Gerät wird mit einer zusätzlichen Ersatzbatterie geliefert, was ein Vorteil ist, da die Autonomie bei diesem Modell nicht optimal ist.

Fortschrittliche Verdampfungstechnologie

Der Firefly 2 Vaporizer besteht aus einer von der FDA zugelassenen Premiumlegierung, die in den USA hergestellt wird und durch wiederholten Gebrauch nicht beschädigt wird. Durch die Konvektionsheiztechnik wird sichergestellt, dass das verwendete Gras oder Konzentrat wirklich verdampft und nicht verbrennt. Das funktioniert, indem die Luft auf die gewünschte Temperatur des Benutzers erwärmt wird, bevor sie sich durch die Substanz bewegt. Somit wird die sanfteste Inhalation und der stärkste Geschmack garantiert.

Akkulaufzeit

Im Lieferumfang des Firefly 2 ist eine Ersatzbatterie enthalten; eine weitere ist bereits im Firefly 2 eingebaut. Da die Akkulaufzeit beim ersten Firefly ein großes Problem war, ist die Aufnahme einer zweiten Batterie eine willkommene Ergänzung.

Unsere Tests haben gezeigt, dass eine einzige Batterie ca. 3-4 komplette Sessions hält, abhängig von Ihren Temperatureinstellungen. Obwohl dies immer noch nicht die beste Akkulaufzeit für ein Gerät ist, ermöglicht es Ihnen die zweite Batterie, etwa 6-8 Sessions aus dem Firefly herauszuholen, ohne ihn aufladen zu müssen. Das übertrifft den ursprünglichen Firefly bei weitem.

Garantie und Zubehör inklusive

Dieser Vape wird mit einer 2-jährigen Herstellergarantie geliefert!

Fertigungsqualität

Dies ist ein Aspekt, bei dem der Firefly 2 wirklich glänzt: Sobald Sie die Box öffnen, haben Sie das Gefühl, dass Sie ein Qualitätsprodukt erhalten – besonders dank der Apple-ähnlichen Verpackung. Der Firefly 2 selbst ist weich, schlank und sexy.

Im Vergleich zum Original ist das Gewicht dieses Geräts durch seine kleinere Größe verringert; es ist jedoch immer noch schwer genug, um einen Eindruck von Qualität zu vermitteln. Wir lieben die magnetische Frontplatte, die oben aus einer Magnesiumlegierung gefertigt ist, um vor Abnutzung zu schützen. Das Borosilikatglas unten sorgt für einen erstaunlichen Geschmack und der Vape ist mit einem Quarzfenster versehen, damit Sie Ihre Kräuter beim Kochen beobachten können.

Firefly 2 ofen

Dampfqualität

Die Dampfqualität des Firefly 2 ist erstklassig: Sie können wirklich alle subtilen Aromen in Ihren Kräutern schmecken, indem Sie lange, tiefe Züge nehmen. Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es eine Lernkurve, um einen zufriedenstellenden Dampf zu erreichen, besonders wenn man ein “Cloud-Chaser” ist.

Wir haben festgestellt, dass die beste Vorgehensweise darin besteht, sehr langsam zu ziehen: Stellen Sie sich vor, Sie würden heißen Tee durch einen Strohhalm schlürfen. Dabei sollten Sie versuchen, fast die gesamte Dauer des Heizzyklus, d.h. 30 Sekunden, zu ziehen. Da dieses Gerät On-Demand-Konvektionswärme liefert, müssen Sie wirklich neu lernen, wie man einen Vaporizer benutzt. Der Firefly 2 funktioniert tatsächlich anders als die meisten anderen Vapes.

Wenn Sie anständigen Wolken erzeugen möchten sollten Sie die höchste Kräutereinstellung (hoch) wählen und die Leistungsabstimmung auf 111 % erhöhen. In unseren Tests hat dieses Setup zu einer zufriedenstellenden Wolkenproduktion bei gleichzeitigem Erhalt eines reinen Geschmacks geführt.

Mit höheren Temperatureinstellungen nimmt der Geschmack während der Session ab.

Bei niedrigeren Temperaturen ist der Dampf dünner, aber der Geschmack, den Sie aus Ihren Kräutern extrahieren, ist unglaublich! Dieser Vaporizer produziert mitunter den am besten schmeckenden Dampf. Das einzige Problem mit dem Firefly 2 ist, dass Sie die Schüssel nach jeweils 3 oder 4 Zügen rühren müssen, um einen gleichmäßigen Kochvorgang zu erreichen und Ihr Gras vollständig zu extrahieren. Dem Firefly 2 fehlt ein eingebautes Rührwerkzeug; denken Sie also daran, den mitgelieferten Rührstab immer bei sich zu tragen, um das Beste aus Ihrer Session herauszuholen.

FF2 review

Portabilität

Der ursprüngliche Firefly galt als groß für einen tragbaren Vaporizer und sein Gewicht machte es noch lästiger, mit ihm zu reisen. Der Firefly 2 ist 33 % kleiner als sein Vorgänger und 55 % leichter, was ihn wesentlich handlicher macht. Er ist immer noch ein bisschen größer und kann daher nicht wirklich mit kleineren Einheiten wie dem Pax 3 oder dem G-Pen Elite mithalten. Dennoch ist er klein genug, um leicht in eine Hosentasche oder einen Rucksack gesteckt und mitgenommen zu werden.

Vergessen Sie die Rührstäbchen jedoch nicht, da Sie Ihr Gras ohne die Stäbe mit etwas anderem rühren oder das Gerät heftig schütteln müssen.

Wartung

Von allen Vapes, die ich besitze, ist der Firefly 2 mitunter am einfachsten zu reinigen: Er kann lange Intervalle zwischen den Reinigungen ohne Leistungseinbußen durchlaufen, was jedoch zu einer gewissen Trübung des Fensters führt. Es gibt kein Sieb in der Schüssel, das ausgetauscht oder gereinigt werden müsste. Sie nehmen im Allgemeinen einfach ein Papiertuch mit etwas Isopropylalkohol darauf und wischen die Schale aus.

Als nächstes wischen Sie den Dampfweg sowohl am Gehäuse als auch am Deckel ab und Boom: fertig! Insgesamt brauche ich normalerweise weniger als eine Minute für die Reinigung.

Fazit

Der Firefly 2 ist eine enorme Verbesserung gegenüber der vorherigen Version und bietet mitunter die beste Dampfqualität, die wir bei einem tragbaren Vaporizer je erlebt haben. Nachdem Sie die Lernkurve überwunden haben, ist es ein Vergnügen, das Gerät zu benutzen und Sie können sich auf geschmackvollen On-Demand-Konvektionsdampf auf Knopfdruck freuen.

Es ist ein wirklich einzigartiges Gerät: Nur wer es selbst benutzt hat weiß, wie unterschiedlich die Erfahrung mit diesem Gerät wirklich ist. Es ist großartig für diejenigen, die schnelle Sessions ohne die lästige Aufheizzeit bevorzugen, die bei anderen Vaporizern üblich ist. Außerdem ist dieser Vape schon mit geringeren Menge an Cannabis extrem effizient.

Da die Wärme On-Demand ist, können Sie das Gerät einfach abstellen und den Rest Ihrer Kräuter für eine spätere Session aufbewahren. Dieser Vape leistet auch großartige Arbeit bei der Verdampfung von Wachsen und Konzentraten und bietet bis heute eines der geschmackvollsten Wachserlebnisse überhaupt.

Die Akkulaufzeit ist ausreichend und eine deutliche Verbesserung gegenüber dem originalen Firefly. Auch die Aufnahme einer Ersatzbatterie ist eine willkommene Ergänzung. Obwohl wir uns extern aufladbare Akkus gewünscht hätten, rechnen wir den Herstellern dennoch die Berücksichtigung der Akkulaufzeit und die Aufnahme einer zweiten Batterie hoch an.

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/firefly-2/

Test DaVinci IQ

Der DaVinci IQ Vaporizer, der 2016 herausgegeben wurde, ist ein Modell der dritten Generation und erfreut sich großer Beliebtheit. Er ist eine dieser Lösungen, die verfeinert, modernisiert und zu etwas gemacht wurde, von dem die Menschen in der Branche schwärmen.

Für diejenigen, die wissen, was DaVinci als Vaping-Marke zu bieten hat, ist dieses Gerät ein Selbstläufer und verdient einen Platz auf der Liste.

In dieser detaillierten Übersicht möchten wir Ihnen zeigen, was den DaVinci IQ Vaporizer ausmacht, einschließlich seiner Vor- und Nachteile und allem, was im Paket enthalten ist.

Was ist in der Box

  • 3500 mAh wiederaufladbarer Akku
  • Micro-USB-Kabel
  • Aroma-Kammer
  • 10 mm Wasseradapter
  • 2x DaVinci Kammer-Werkzeug
  • DaVinci Schlüsselanhänger-Werkzeug
  • Alkoholhaltige Reinigungstücher
  • Zusätzliche O-Ringe und Dichtungen
  • Reinigungsbürste
 DaVinci IQ Zubehör

​Portabilität

​Das Erste, von dem wir umgehauen wurden, war die Größe. Wir sahen einige Fotos des IQ, bevor wir ihn in die Hände bekamen, also wussten wir, dass er klein ist, aber wir waren trotzdem noch überrascht, wie klein er tatsächlich ist, als er endlich ankam. Es wiegt etwas mehr, als wir aufgrund seiner Größe erwartet hatten, sodass es sich in den Händen sehr stabil und haltbar anfühlt.

Der IQ wiegt etwa 145 Gramm, verglichen mit einem der leichtesten tragbaren Geräte, dem Pax 3, der etwa 95 Gramm wiegt. Der IQ bringt also, im Vergleich mit einigen der kleinsten tragbaren Geräte, die derzeit erhältlich sind, ein etwas höheres Gewicht mit sich.

Die Gesamtgröße und Form des Vaporizers macht es einfach, ihn in die Tasche zu stecken und Sie können ihn beim Gebrauch komplett in der Hand halten, was maximale Diskretion gewährleistet.

DaVinci IQ portabilitat

​Design und Fertigungsqualität

​Da tragbare Vaporizer immer mehr im Mainstream ankommen, werden sie rasch immer stilvoller. Der DaVinci IQ besticht durch eine attraktive, gebürstete Aluminiumoberfläche, die sich gut einfügt und eine elegante Figur macht.

Sobald Sie die magnetischen Verschlusskappen öffnen wird es offensichtlich, dass einige seriöse Ingenieure beim Design mitgewirkt haben. Das einer Ende am Mundstück ermöglicht den Zugang zur Aroma-Kammer und zum Batteriefach, während das andere den Ofen versteckt.

Wenn Sie es öffnen, treffen Sie auf eine Befüllungsvorrichtung mit verspiegelter Oberfläche, die Ihre Kräuter leicht an den richtigen Platz führt. Das ist der erste Vape, den ich jemals hatte, bei dem ich das Befüllen wirklich genieße!

Von hier aus sehen Sie die verstellbare Kugel, einen Keramik-Zirkonium-Abstandhalter, der die Schalengröße um 30 Prozent reduzieren kann, ohne dabei eine enge Packung zu aufzuopfern.

Dies ist wirklich ein sehr langlebiger Vaporizer, sowohl innen als auch außen. Der DaVinci IQ liegt solide in der Hand und, ganz ehrlich, dass kleine bisschen mehr Gewicht ist keine schlechte Sache, da es wahrscheinlich auf die Verwendung von Keramik zurückzuführen ist, was selbstredend das Gerät haltbarer macht.

DaVinci IQ design

​Eigenschaften und Temperatureinstellungen

​Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Temperatur mit dem IQ einzustellen, um Ihre “perfekte Session“ zu erreichen. Der IQ hat eine maximale Temperatur von 222 °C, was mehr als genug ist, um Kräuter zu verdampfen. Sie können die Smart Paths des IQ verwenden, die die Temperatur des Gerätes innerhalb eines bestimmten Temperaturbereichs langsam erhöhen. Dies kann mit der App nach eigenen Wünschen eingestellt werden, was für Leute, die Vapor Stepping genießen, wirklich fantastisch ist. Hier können Sie mehr darüber erfahren.

Sie können das Gerät auch als Standardvaporizer verwenden, bei dem Sie die Temperatur selbst einstellen. Dies ist ideal für Menschen, die bereits mit Dampftemperaturen experimentiert haben und ihren eigenen Sweetspot zum Vapen gefunden haben.

Das Gerät verfügt auch über einen Boost-Modus, der durch Drücken und Halten der Power-Taste aktiviert wird. Wenn der Boost-Modus aktiviert ist, steigt die Temperatur schnell auf die höchste Temperatur. Dies ist großartig für diejenigen, die am Ende ihrer Session jedes letzte Stück von ihren Kräutern verbrauchen wollen.

Wir genießen die Möglichkeit, sowohl die Smart Paths als auch die präzise Steuerung zu nutzen, denn das gibt Ihren Sessions eine Menge Anpassungsmöglichkeiten und wir hatten Spaß daran, zwischen den beiden umzuschalten. Das gibt einem Gefühl, dass man zwei völlig verschiedene Geräte besitzt.

DaVinci IQ app

Dampfqualität

​Der DaVinci IQ ist der erste Vaporizer, der einen komplett keramischen Dampfpfad hat, der den Geschmack maximiert. Dies ist eine weitere Premiere für die Vaporizerindustrie und wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass sowohl die Dampfproduktion als auch der Geschmack dieses Geräts hervorragend sind.

Schon bei niedrigeren Temperaturen lässt er sich sanft und voller Geschmack ziehen und für einen Leitungsvaporizer ist der Geschmack, den dieses Gerät produziert beeindruckend und fast, aber nur fast, auf Augenhöhe mit dem eines Konvektionsvaporizers. Bei höheren Temperaturen erreichen Sie eine bessere Dampfproduktion und einen anständigen Geschmack, jedoch nahm der Geschmack bei höheren Temperaturen viel schneller ab.

DaVinci IQ Batterie

Batterie

​Der IQ zeichnet sich mit einer leicht austauschbaren Batterie als erstklassiges tragbares Gerät aus. Die Sessions können so lange dauern, wie Sie können. Nehmen Sie einfach ein externes Ladegerät und einen zusätzlichen Akku oder zwei mit und Sie sind immer vorbereitet.

DaVinci tat alles, was möglich war, um sicherzustellen, dass die Akkulaufzeit kein Problem darstellt und entschied sich für eine der besten wiederaufladbaren, austauschbaren Batterien auf dem Markt. Mit dem mitgelieferten Akku sind bei voller Ladung etwa 8 Sessions oder 80 Minuten Laufzeit möglich.

Das Aufladen der Batterie benötigt fast 4 Stunden, wenn sie im IQ aufgeladen wird und etwa halb so lang, wenn sie extern aufgeladen wird. Alle Ihre Batterien können im IQ über ein Micro-USB-Kabel oder mit einem externen Ladegerät (separat erhältlich) geladen werden und der IQ funktioniert mit jeder 18650er Batterie mit 10 Ampere. Holen Sie sich ein paar zusätzliche Batterien und der Strom wird Ihnen so schnell nicht ausgehen.

Reinigung

Die Reinigung ist einfach, da alles in Reichweite liegt und alles, was entfernt werden kann, mit Ausnahme der Batterie, kann in Isopropylalkohol (ISO) eingelegt werden. Beginnen Sie die Reinigung damit, die Perle abschrauben und das Mundstück und die Dichtung zu entfernen und abzunehmen. Wenn Sie vorhaben, ISO für das gesamte Gerät zu verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Einweichen alle Rückstände aus der Geschmackskammer entfernen.

Nach einem gründlichen Einweichen über Nacht, spülen Sie alles gründlich mit warmem Wasser ab, bis der gesamte Isopropylalkohol verschwunden ist und trocknen Sie alles gründlich ab, bevor Sie alles wieder zusammensetzen. Die Außenseite der Einheit und die Befüllungsvorrichtung lassen sich leicht mit einem Alkoholtupfer reinigen.

​Fazit

Wir lieben gut schmeckenden Dampf aus stylischen tragbaren Geräten, daher ist der IQ bereits einer unserer Favoriten. Wir haben sehr wenige Beschwerden darüber und sie sind alle nebensächlich. Der Preis ist für einen Vaporizer am oberen Ende, aber er hat eine Reihe von einzigartigen, kreativen Funktionen, die sicher dafür sorgen werden, dass Sie auch nach dem Kauf noch viele neue Freuden an dem Gerät finden werden.

Mit dem Boost-Modus und den Smart Paths können wir auf eine Art und Weise vapen, die wir noch nie zuvor ausprobiert haben und die Aroma-Kammer bringt eine ganz neue Dimension an Spaß mit sich. Mit der fantastischen Smartphone-App, dem perfekten Geschmack und den vom Benutzer austauschbaren Batterien verdient der DaVinci IQ definitiv einen Platz in Ihrer Tasche, besonders wenn Sie ein Perfektionist sind und die ganze Zeit ihre Temperamente zügeln müssen.

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/davinci-iq/

Der Arizer Extreme Q im Test

Der Extreme Q Desktop Vaporizer ist ein Produkt der kanadischen Firma Arizer, die auch den Air, Air 2, Solo, Solo 2 und den neuen ArGo Vaporizer herstellt. Arizer ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen, zuverlässigen Produkte zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen. Innerhalb der Vaporizer-Community gehören sie seit Jahren zu den Favoriten.

Der Extreme-Q Vaporizer kam 2010 auf den Markt und ist nach wie vor eines der beliebtesten Desktop-Modelle, insbesondere als Alternative zu den teureren Vaporizern wie dem Volcano.

Extreme Q Eigenschaften:

  • ​Hersteller: Arizer
  • Geräteabmessungen: 16cm Höhe, 16cm Durchmesser
  • Materialien: Edelstahl, Glas, silikonfreie Schläuche
  • Heizelement: Keramik
  • Aufheizzeit: 2-3 Minuten
  • Temperaturbereich: 50°C – 250°C
  • Temperaturregelung: Digitale LED-Anzeige und Fernbedienung
  • Zubehör: Beutel und Schlauch
  • Ultraleiser 3-stufiger Lüfter
  • Automatische Abschaltung: 2 oder 4 Stunden
  • Garantie: 3 Jahre

Garantie-Info: Der Extreme Q verfügt über eine lebenslange Garantie auf das Keramik-Heizelement und eine dreijährige Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler.

Extreme Q packung

​Inhalt der Box

  • ​Extreme Q Einheit
  • Lebensmitteltaugliche Vinylschläuche
  • Mundstücke
  • 2x Cyclone Bowl (Kräuterkammer) aus Glas
  • Glasstocher
  • Zusätzliche Ersatzsiebe
  • Abnehmbares Ballonsystem mit 2 Ballonsets
  • Potpourri/Öl-Schale (Aromatherapie-Schale)
  • Fernbedienung
  • Bedienungsanleitung

​Design- und Fertigungsqualität

Die Einheit hat ein eher minimalistisches und irgendwie futuristisches Design. Beim Extreme Q kann man auf einen Blick erkennen, dass das Gerät sehr gut verarbeitet ist. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und die neue “Clear View” Temperaturanzeige verleiht dem Gerät einen tollen Look. Arizer hat außerdem einige wirklich nette Verbesserungen an der aktuellen Version des Vapes vorgenommen. Da wäre zum Beispiel die neue „Solid State“ Schaltung, die wesentlich reaktionsschneller und weniger störanfällig ist. Zudem wurde ein schnell heizendes Keramik-Heizelement hinzugefügt und das Gerät ist nun 80% leiser als ältere Versionen. Erwähnenswert ist auch, dass diese Einheit mit einer sehr praktischen Fernbedienung ausgestattet ist.

Merkmale und Temperatureinstellungen

Beim Extreme Q handelt es sich um einen so genannten “Mehrzweck-Verdampfer”. Er bietet die Möglichkeit, Ballons durch ein Zwangsluftsystem zu füllen oder einen Schlauch zu benutzen. Der Schlauch kann auf verschiedene Weisen verwendet werden. Da ist zum einen die “Direktziehung”, die nicht durch das Gebläse unterstützt wird. Stattdessen verwenden Sie Ihre eigene Lungenkraft, um Wärme über die Kammer zu ziehen und Dampf durch den Schlauch zu bekommen. Zum anderen können Sie den Schlauch auch mit Zwangsluft benutzen. Im Grunde genommen ist das die gleiche Art und Weise, in der Sie den Ballon füllen würden, nur dass Sie stattdessen den Schlauch benutzen.

Extreme Q LED-Anzeige

Der Extreme Q ist standardmäßig mit einer digitalen Temperaturanzeige und einer Fernbedienung ausgestattet. Sie können die Temperatur ganz einfach durch Drücken der Tasten auf dem Display oder mit der Fernbedienung anpassen. Dieser Vaporizer vereint wirklich das Beste aus beiden Welten. Ich kenne viele Leute, die „Whip Style“ Vapes mit Schlauchzug der Ballon-Version vorziehen. Sie können die Temperatur auf ein einzelnes Grad absenken, wenn Sie es sehr genau haben wollen, aber mir ist aufgefallen, dass Sie die Temperatur ein wenig höher als normal einstellen sollten, da die Kammer höher als das Heizelement sitzt. Um also die beste Vape-Temperatur zu erhalten, sollten Sie sie auf 180 Grad einstellen.

Die Glaskammer über dem Heizelement neigt dazu, bei längerem Gebrauch ziemlich heiß zu werden, und das Füllen der Ballons nimmt im Vergleich zum Volcano etwas mehr Zeit in Anspruch. Dafür zahlen Sie aber auch nur einen Bruchteil des Preises.

​Schlauch vs. Ballon

Die Dampfqualität des Schlauchs ist anständig. Unserer Meinung nach erhielt man die besten Ergebnisse mit der unterstützten Zwangsluft in der niedrigsten Gebläsestufe. Was uns außerdem aufgefallen ist, war die Zeit, die es braucht, um die Ballons zu füllen. Auf der langsamsten Gebläseeinstellung, die Ihnen die beste Dampfqualität bietet, dauert es ca. 2 – 3 Minuten, bis sie vollständig gefüllt sind. Sie können bis zur Lüfterstufe drei aufstocken, was die Füllzeit auf ca. 1 ½ Minuten reduziert. Beim Ausprobieren bemerkten wir jedoch, dass die Dampfqualität dabei an Dichte einbüßte und nicht mehr so zufriedenstellend war. Zumindest hatten wir das Gefühl, dass es sehr weit von der Dampfdichte eines Volcano Ballons entfernt war. Positiv fiel uns andererseits die Lautstärke auf. Die war beim Befüllen der Ballons etwas leiser als der Volcano.

Extreme Q Vinylschläuche

​Nutzung

Sterilisierung

Vor der Verwendung eines neuen Vaporizers (nicht nur des Extreme Q), sollten Sie ihn unbedingt sterilisieren, um jegliche Gerüche und Staubpartikel aus dem Herstellungsprozess zu entfernen.

Um den Arizer Extreme Q zu sterilisieren, drücken Sie die Taste in der linken unteren Ecke. Auf dem Display wird die aktuelle Temperatur in größeren Zahlen und die gewünschte Solltemperatur in kleineren Zahlen angezeigt.

Stellen Sie nun die maximale Temperatur ein, indem Sie den oberen rechten Knopf drücken, bis sie auf 260°C steigt. Sie werden sofort sehen, wenn die Temperatur ansteigt.

Platzieren Sie danach die Kräuterkammer auf dem Gerät und lassen Sie es für den 20-minütigen Zyklus laufen.

Ihr Gerät ist nun bereit, Ihre Kräuter zu verdampfen. Bevor Sie es jedoch auffüllen, schalten Sie den Extreme Q zuerst für einen Moment aus, damit er ein wenig abkühlt. Dadurch erhalten Sie einen viel geschmackvolleren Dampf.

Extreme Q glaskammer

​Auffüllen & Kammer-Info

Der Extreme Q hat eine ziemlich große Kammer, in die man etwa 1,2 Gramm getrocknete Blumen füllen kann.

Um den Vaporizer zu füllen, muss das Kraut fein zermahlen werden, aber übertreiben Sie es nicht. Füllen Sie das Kraut in die Kräuterkammer, die sich oben auf dem Sieb befindet.

Wenn Sie den Schlauchzug verwenden möchten, platzieren Sie den Krümmer-Adapter für den Schlauch auf die Oberseite der Schale. Wenn Sie den Ballon verwenden möchten, befestigen Sie ihn an dem kurzen Schlauch und platzieren Sie diesen auf dem Gerät.

Stellen Sie die Temperatur durch Umschalten der Aufwärts- und Abwärts-Pfeiltasten ein. Ist das Gerät aufgeheizt, stimmt die tatsächliche Temperatur mit der eingestellten Temperatur überein. Das kann bis zu 2 oder 3 Minuten dauern.

Beim Schlauch ist der Prozess etwas einfacher, da man einfach von seiner anderen Seite zieht. Mit dem Ballonbeutel ist es allerdings etwas komplizierter.

Sie müssen den Beutel an die andere Seite des kurzen Schlauchs stecken und das Gebläse einschalten, so dass der Ballon mit dem Dampf gefüllt wird.

Sobald er voll ist, ziehen Sie einfach direkt vom Boden des Ballons. Da er viel Dampf enthält, können Sie ihn ganz einfach mit jemandem teilen und erhalten aus einer Session trotzdem einen beträchtlichen Kick.

Extreme Q Ballon

​Dampfqualität

Mit der Dampfqualität waren wir beim Testen dieses Gerätes sehr zufrieden. Besonders toll am Extreme Q ist die Möglichkeit, sich zwischen dem Verdampfen mit Schlauch oder Ballons zu entscheiden. Ballons sind besonders nett, da der Dampf vor dem Inhalieren vollständig abkühlen kann. Mit beiden Systemen konnten wir exzellenten Dampf mit sehr schöner Konsistenz und hervorragendem Geschmack extrahieren.

Der Dampf dieses Geräts ist extrem angenehm, wenn Sie unter 190 Grad bleiben. Bei einer Temperatur von mehr als 200 Grad, wird er sich ein wenig harsch anfühlen und definitiv etwas an Geschmack verlieren.

Es erzeugt außerdem riesige Wolken. Der Ventilator-Assistent macht beim Schlauchzug einen riesigen Unterschied, und die Nutzung des Beutels funktioniert ohne wirklichen Widerstand und ist super cool. Mit jedem Ballon können Sie buchstäblich Ihre gesamte Lunge 2-4 mal hintereinander füllen.

​Reinigung

Da der Arizer Extreme Q über viele empfindliche Glasteile verfügt, wird die Reinigung und Wartung einiges an Zeit und Geduld in Anspruch nehmen.

Damit das Gerät reibungslos läuft, sollten Sie die Teile reinigen, sobald sie eine gelbliche Farbe angenommen haben (insbesondere der Kräuterkopf). Natürlich hängt die Häufigkeit der Reinigung stark von der Häufigkeit der Benutzung ab.

Sie benötigen einige Wattestäbchen, Isopropylalkohol (ISO), etwas warmes Wasser und einige saubere Papierhandtücher.

Um die Kräuterkammer und das Mundstück zu reinigen, wischen Sie sie zunächst so gut es geht mit einem Papiertuch ab. Die restlichen Schmutz- und Harzrückstände können Sie dann mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen entfernen.

Der Schlauch und der Mini-Schlauch müssen gewechselt werden, sobald sie an Farbe verlieren. In der Zwischenzeit können Sie sie reinigen, indem Sie sie regelmäßig mit etwas warmem Wasser abspülen.

Die Siebe sind der komplizierteste Teil der Reinigung und müssen hin und wieder komplett ausgetauscht werden (Sie können sie separat auf der Website des Herstellers kaufen). Sie sollten sie auch mit Wattestäbchen und Alkohol reinigen, bevor Sie ein neues Teil anschaffen.

Für die Ballons gibt es keine guten Reinigungsmöglichkeiten, aber Sie können online immer wieder neue besorgen.

​Fazit

Der Extreme Q ist der beste Doppelfunktionsverdampfer (Schlauch und Ballon). Einzeln betrachtet mag er in den beiden Funktionen vielleicht nicht der Beste sein, aber die Tatsache, dass er für einen Bruchteil der Kosten der meisten Desktops über beide Optionen verfügt, ist ziemlich nett. Er ist einfach zu bedienen, verfügt über ein gut lesbares Display und ist viel leiser als einige andere Zwangsluftsysteme.

Der größte Nachteil sind die zerbrechlichen Glasstücke, die sehr leicht kaputt gehen, aber durch das Bestellen von Ersatzteilen schnell ersetzt werden können.

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/arizer-extreme-q/

Test Plenty

Willkommen zu unserer Bewertung des Vaporizers Plenty von Storz & Bickel. Diejenigen unter Ihnen, die bereits mit Vaporizern vertraut sind, könnten den Herstellernamen wiedererkennen. Wenn nicht, werden Sie definitiv deren Flaggschiff, den Volcano, kennen. Man weiß also, noch bevor man ihn ausprobiert, dass er gut ist.

Der Plenty zeichnet sich durch ein Design aus, das in der Sekunde, in der Sie es aus der Packung nehmen, die Aufmerksamkeit auf sich zieht, und bietet eine seltene Kombination: Er ist ein stationärer Vaporizer, der in der Hand gehalten wird, perfekt für jeden, der allein zu Hause oder in einer kleinen Freundesgruppe dampfen möchte. Der Dampf, den dieses Gerät erzeugt, ist für den Preis auch absolut fantastisch, weswegen jeder, der ein Premium-Vaping-Erlebnis haben möchte und das entsprechende Budget zur Verfügung hat, diesen Test unbedingt durchlesen sollte.

​Was ist in der Packung?

  • ​Füllkammer
  • Kühlspirale
  • Mundstück
  • 3x Normalsieb
  • Tropfkissen
  • Schlauchstück (lang)
  • Schlauchstück (kurz)
  • Reinigungspinsel
  • Storz & Bickel Kräutermühle
  • Benutzerhandbuch
Plenty packung

​Design- und Fertigungsqualität

Wie bereits erwähnt, stammt der Plenty von Storz and Bickel, dem Hersteller des wohl besten Vaporizers weltweit. Es sollte daher nicht verwundern, dass auch bei der Entwicklung des Plenty Qualität im Vordergrund stand. Während viele Verdampfer billig gebaut werden, stellen Storz and Bickel alle ihre Produkte in Deutschland her, wobei besonderes Augenmerk auf Design und die Verwendung hochwertiger Teile gelegt wird.

Der Plenty ist ein perfektes Beispiel für diese Philosophie, von der Kühlspirale bis zur großen Heizkammer. Der Verdampfer ist in erster Linie mechanisch, wodurch er weniger anfällig für Probleme ist. Dazu gehört auch der Schalter am Griff, der die automatische Abschaltung regelt. Jeder, der diesen Vaporizer kauft, kann sich sicher sein, dass er ein solides Produkt mit feinster deutscher Technik bekommt.

Ein Blick auf den Plenty und jeder wird fasziniert sein. Mit der Kombination aus einer schwarzen und orangefarbenen Verkleidung und dem spiralförmigen Kühlschlauch sieht das Gerät aus wie ein seltsames Werkzeug. Je nach Geschmack findet man das gut oder nicht, aber die meisten Leute scheinen es zu lieben. Der Plenty fühlt sich auch solide in der Hand an, was größtenteils auf den Griff zurückzuführen ist. Dieser Griff verhindert, dass das Weitergeben des Vaporizers nicht so kompliziert ist, wie es sonst sein kann.

Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich außerdem eine analoge Temperaturanzeige. Während viele Vaporizer ein digitales Display anbieten, ist der mechanische Aufbau des Plenty ein wichtiger Grund dafür, dass dieses Gerät so strapazierfähig ist. Vielleicht liegt es daran, dass sich so viele Hersteller entweder für eine digitale Temperaturanzeige oder gar keine entscheiden, aber die analoge Anzeige bei diesem Gerät trägt wirklich zum Gesamtdesign bei.

Plenty design

​Funktionen und Temperatureinstellungen

Das Gerät wird durch den Netzschalter an der Seite eingeschaltet, aber die Erhitzung startet erst, wenn Sie den orangefarbenen Auslöser am Griff drücken. Die Leuchte an der Vorderseite unter der Temperaturanzeige leuchtet auf, wenn das Heizelement eingeschaltet ist, und erlischt, wenn es bereit für einen Zug ist.

Der Plenty hat 7 Temperatureinstellungen, die zwischen 37°C und 215°C variieren. Dies ist ein ziemlich guter Temperaturbereich, aber das Rädchen setzt das nicht so genau um, wie es sein könnte. Auf der Vorderseite des Gerätes befindet sich außerdem eine analoge Anzeige, mit der Sie die Temperatur des Gerätes überprüfen können.

Das Gerät wird nicht mit Batterie geliefert, sondern über ein Netzkabel mit Strom versorgt, was Auswirkungen auf Tragbarkeit und Reichweite hat. Es ist trotzdem noch ein großartiges Produkt, das man mit Freunden genießen kann, aber die Besitzer sollten sich bewusst sein, dass es schwierig wäre, das Gerät in großen Gruppen weiterzugeben.

Plenty temperature

​Wie man ihn benutzt

Das Befüllen des Plenty ist ein sehr einfacher Prozess. Sie beginnen damit, die Spule und das orangefarbene Teil, an dem diese befestigt ist, zu entfernen. Das orangefarbene Teil ist die Kammer. Sie sehen es, wenn Sie die Spirale vom Verdampfer entfernen.  Die Kammer ist ziemlich groß und hält bis zu zwei Gramm Material, wenn man es zusammenpresst. Im Gegensatz zu einigen anderen Vaporizern verfügt dieses Produkt über eine flache und breite Kammer, die einen gleichmäßigeren Dampf erzeugt als Einheiten mit schmalen und langen Kammern, die zu sehr ungleichmäßigen Verdampfungen führen.

Wenn Sie die Kammer für sich selbst befüllen, empfehlen wir Ihnen, das mit dem Gerät mitgelieferte Ölkissen als Abstandshalter zu verwenden, um die Kräuter kompakt in der Kammer zu halten. Wenn die Kammer nicht dicht befüllt ist, neigt Ihr Material dazu, auf eine Seite der Kammer zu rutschen und nicht effizient Dampf zu erzeugen. Wenn Sie das Ölkissen zusammen mit Ihren Kräutern in die Kammer legen, ist diese dicht genug gefüllt, damit nichts verrutscht, was zu einer optimalen Verdampfung führt.

Während Sie Ihre Kräuter in die Kammer legen, sollten Sie das Gerät einschalten. Dann wählen Sie Ihre Temperatur mit einer der sieben Heizstufen aus.

Die Aufheizzeit beträgt nur etwa eine Minute und sobald das Gerät die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird die Spirale einfach angebracht und Sie können den ersten Atemzug nehmen.

Plenty S&B

​Dampfqualität

Der Plenty ist das erste tragbare Modell, das von Storz and Bickel auf den Markt gebracht wurde. Er ist ein stationäres Gerät, das den Weg des Dampfes als Vorteil nutzt. Das Gerät verwendet bereits eine Konvektionserhitzung, aber anstatt den Dampf mit forcierter Luftkühlung zu erzeugen, wandert die Luft, die durch das Mundstück eingezogen wird, durch das lange Metallrohr, bevor sie zum Mund des Benutzers gelangt, so dass der Dampf mehr als genug Zeit zum Abkühlen hat. Das bedeutet, dass Sie einen unglaublich dichten Dampf mit den höheren Temperatureinstellungen ohne störende Heißluft erzielen können.

Selbst Anfänger werden in der Lage sein, dichten, aromatischen Dampf aus dem Plenty zu ziehen. Das Gerät tendiert zu bemerkenswert kühlen Wolken ohne Widerstand. Wenn Ihnen große Wolken gefallen, ist der Plenty ein großartiger Vaporizer, der einen unglaublich dichten Dampf liefert.

Plenty kammer

​Reinigung

Die Reinigung des Plenty ist einfach, da der Erhitzer und die Kühlvorrichtung abnehmbar sind. Unsere vollständige Reinigungsanleitung erklärt Ihnen, wie Sie das Gerät vollständig zerlegen können, aber wir haben einen Tipp, um den Aufwand der Reinigung zu minimieren. Warten Sie nach einer Sitzung einige Minuten, bis er sich etwas abgekühlt hat, und verwenden Sie dann den mitgelieferten Pinsel, um die Verdampfungseinheit zu reinigen. Übrige Partikel haften an den Sieben und beeinflussen den Geschmack und den Luftstrom. Daher lohnt es sich, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um diese zu reinigen bevor sich die Teilchen festsetzen.

​Fazit

Eine weitere starke Ergänzung der Storz and Bickel Produktpalette, der Plenty kann ein einzigartiges Design zusammen mit der Zuverlässigkeit und Leistung vorweisen, die Sie von diesem hervorragenden Hersteller erwarten würden. Die riesige Heizkammer ermöglicht lange Sitzungen und effiziente Atemzüge durch Konvektionserhitzung, während das lange, gewundene Mundstück dem Dampf mehr als genug Zeit zum Abkühlen gibt, bevor er zu Ihnen gelangt. Das Ergebnis ist eine kühle und zufriedenstellende Erfahrung bei jedem Gebrauch. Wenn Sie die Leistungsbewertungen überprüfen oder das Gerät kaufen möchten, erhalten Sie hier weitere Informationen über den Vaporizer Plenty!

Source: https://www.cannabis-vaporizer.org/plenty/